Home arrow Geschichte & Kultur arrow Rekordpreis für Gemälde von Tamara Lempicka
Rekordpreis für Gemälde von Tamara Lempicka Drucken E-Mail
  Das Warschauer Auktionshaus DESA Unicum  hat  sich erneut mit einer bemerkenswerten Kunstversteigerung internationale Geltung verschafft. Im September versteigerte es den Nachlaß des jüdisch-polnischen  Komponisten Władysław Szpilman, darunter sein Piano für 61.000 Euro. Regisseur Roman Polanski hatte Szpilmans Überleben unter der Nazi-Herrschaft im Film „Der Pianist“ thematisiert. Vergangenen Donnerstag wurde ein Gemälde der polnischen Malerin Tamara  Lempicka für 4.5 Millionen Zloty, umgerechnet eine Million Euro, versteigert (Bild). Es war der höchste bisher in Polen erzielte Preis und weltweit der dritthöchste für ein Gemälde einer weiblichen Künstlerin. Zur Überraschung gehört, dass das Gemälde nicht in den weltweit preisdominierenden Auktions-Instituionen Sotheby`s, Christie`s und Bonhoms zum Aufruf kam. Kunstsachverständige meinen, es hätte sich mindestens der doppelte Verkaufspreis erzielen lassen.

Das Gemälde mit dem Titel "La Liseuse I", zeigt eine junge „lesende Frau I“, gemalt in den 1920/1930er Jahren, der künstlerischen Blütezeit des Art Deco unter noch kubistischem Stileinfluß.

Tamara Lempicki  galt europaweit als Vorbild dieses Genres. Obwohl sie ihre Wahlheimat Paris unter dem aufkommenden deutschen Hitler-Nationalismus  nach New York verließ, übernahm das deutsche Modemagzin „Die Dame“ noch eins ihrer Gemälde als Titelblatt. Lempicka war zu bekannt.

Selbst ihre Lebenshaltung verschleierte sie nicht: Sie war verheiratet und  lesbisch  zugleich. Lieblingsmotiv war ihre einzige Tochter Kizette.

Wikipedia zeigt eine Auswahl ihrer unzähligen  Gemälde.

New York in den 1980ern erlebte auch unter dem Einfluß von  Andy Warhal eine Rückbesinnung zum Art Deco. Madonna, Barbara Streisand und Jack Nicholson haben auf internationalen Versteigerungen um Lempickas Werke  gewetteifert.

Lempicka starb 1980 82jährig  in Cuernavaca, Mexiko.

Quellen: DESA Unicum/Wikipedia/ds/13.12.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.