Home arrow Wirtschaft arrow Amazon nutzt Lockdown für mehr Präsenz in Polen
Amazon nutzt Lockdown für mehr Präsenz in Polen Drucken E-Mail
Der US-Konzern kündigte am Mittwoch an, künftig im 38-Millionen-Einwohner-Land  Polen mit einem eigenständigen Angebot aktiv zu sein. Bislang existiert lediglich eine polnischsprachige Sektion auf der deutschen Amazon-Website. Nun will der Versandhändler auch in Polen eine vollständige Webpräsenz aufbauen. Die lange erwartete und jetzt offenbar beschleunigt betriebene polnische Webpräsenz ist im Zusammenhang mit den pandemiebedingten Lockdowns zu sehen.

Das Unternehmen begann nach eigenen Angaben damit, Firmen zum Verkauf seiner Ware in Polen zu registrieren. Wann genau das neue Angebot startet, ließ Amazon auf Nachfrage offen.

Innerhalb der EU betreibt Amazon derzeit in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden und Schweden länderspezifische Websites.

In Polen beschäftigt das Unternehmen bereits rund 18.000 Arbeitnehmer in Warenlagern und im IT-Bereich.

Aber auch ein mächtiger einheimischer Marktführer wird sich in Position stellen: Allegro.

Das Unternehmen, das mehr als 100.000 oft kleine Händler direkt mit rund zwölf Millionen aktiven Käufern verknüpft, war im Oktober an die Warschauer Börse gegangen.

Nach Amazons Ankündigung gab die Allegro-Aktie am Mittwoch um mehr als sieben Prozent nach.

Quellen: PAP/amazon/Allegro/ds/28.01.20212021
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.