Home arrow Land & Leute arrow Polen geben mehr für Glücksspiele als für Medikamente aus
Polen geben mehr für Glücksspiele als für Medikamente aus Drucken E-Mail

Über 17 Milliarden Zloty (4 Mrd. Euro) landen jährlich in Spielautomaten und  Kasinos, in Wettbüros  und  bei der staatlichen Lotterie. Am beliebtesten sind die „einarmigen Banditen“ mit einem wertmäßig um 70 Prozent gestiegenem Münzeneinwurf gegenüber dem Vorjahr. 8.5 Milliarden Zloty (2.8 Mrd. Euro) nahmen die „Banditen“ ein.
Die polnische Untersuchungsbehörde CBA konfiszierte mehrere Hundert „Banditen“ wegen installierter Manipulation zum Nachteil der Glücksspieler. Das polnische Gesetz für Glücksspiele schreibt vor, dass gegen einen Einsatz von sieben Cent maximal 15 Euro  „ausgespuckt“ werden dürfen. In der Praxis jedoch werden  höhere Gewinnmargen versprochen und die „Banditen“ entsprechend manipuliert.

Poland.pl/Dziennik/ds/01.07.2009

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.