Home arrow Fußball EURO 2012 arrow UEFA bittet zur Kasse
UEFA bittet zur Kasse Drucken E-Mail

Die Fußball-Europameisterschaft ist die drittgrößte Sportveranstaltung der Welt, davor liegen die Olympiade und die Fußball - WM der FIFA. Es heißt aber, dass die UEFA der professionellste Abzocker ist. Anläßlich der Fußball – EM 2008 in der Schweiz und Österreich war ein so genanntes „Company Hospility Programm“ ins Leben gerufen worden von der hundertprozentigen Tochter „UEFA Events SA“. Sie spielte ohne große Mühe Millionengewinne ein.

2012 steht die EM in Polen und der Ukraine an. Es knirscht zwar mit den Vorbereitungen bis hin zur Mahnung seitens der UEFA an die Ukraine, sich ersatzweise kurzfristig für Spanien oder Deutschland  als Co-Veranstalter von Polen zu entscheiden, doch so der so bleibt für die UEFA das Geschäftliche im Auge. Vom 10. bis 21. Mai  stellt sie Ausschreibungskriterien für ihr „Hospility Programm“ ins Netz. Unternehmen sind aufgerufen, sich für Lizenzen zu bewerben. Wenn der Preis stimmt, darf mit dem UEFA-Logo geworben werden.  Aus Schweizer Hotelier-Kreisen sickerte durch, dass die „UEFA Events SA“  2008 an jeder ausgestellten Quittung mit 20 Prozent beteiligt war.

Uefa.com/ds/05.05.2010
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.