Home
Marek Grechuta gestorben Drucken E-Mail

Der Musiker und Liedermacher Marek Grechuta ist tot. Nach einer langjährigen Krankheit verstarb er gestern mit 60 Jahren in Krakau. Polen trauert um einen großen Künstler. Es bleiben seine Lieder, die durch ihre Einfachheit und Schönheit glänzen, so kommentierte der Sänger Grzegorz Turnau den Tod Grechutas.

Ganz Polen kennt sein Werk. Lieder wie "Będziesz moją panią" (Du wirst meine Dame sein) oder  "Dni, których nie znamy" (Tage, die wir noch nicht kennen) sind schon längst zu Evergreens avanciert. Ein großer Teil der Texte stammt von Meistern der  polnischen Lyrik, weshalb seine Musik in Polen auch "gesungene Poesie" genannt wird.
 
Grechuta wurde am 10. Dezember 1945 in Zamość geboren.  Mitte der 1960er Jahre ging er nach Krakau, um Architektur zu studieren. In Krakau traf Grechuta den Komponisten Jan Kanty Pawluśkiewicz, mit dem er das Kabarett Anawa gründete. Aus dem Kabarett ging später die Musikgruppe Anawa hervor. 1967 wurde er schlagartig berühmt, als beim populären Studentenliederfestival (Festiwal Piosenki Studenckiej) in Krakau er den 2. Platz belegte.
 
Erste Schallplattenaufnahmen folgten und weitere Preise auf den wichtigsten polnischen Festivals. 1971 verließ Grechuta die Band Anawa und gründete die Band WIEM. 1976 begann er eine zehn Jahre lange Zusammenarbeit mit dem Krakauer Kabarettkeller "Piwnica pod baranami". 2006 erhielt Grechuta beim Liederfestival in Oppeln den Grand Prix für sein Lebenswerk. Marek Grechuta machte auch als Schauspieler und Maler von sich reden.
 
Rzeczpospolita/SdpZ /ds/12.10.2006

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.