Home arrow Geschichte&Kultur arrow Europäische Auszeichnungen für zwei polnische Museen
Europäische Auszeichnungen für zwei polnische Museen Drucken E-Mail
Das 1977 gegründete Europäische Museums Forum (EMF) zeichnet jährlich ein Museum als Europäisches Museum des Jahres aus. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Königin von Belgien. Auch vom Europarat werden jährlich Museumspreise verliehen, die thematische Konzeption samt baulicher Präsentation  prämieren. In der Regel findet die Jurierung in einer gemeisamen Veranstaltung statt - wie dieses Jahr im spanischen San Sebastian. Über 49 Präsentationen aus 24 europäischen Staaten war zu urteilen. Mit dem Renommierpreis wurde das „Museum der Geschichte der polnischen Juden“ in Warschau ausgezeichnet, und vom Europarat das Solidarnosc-Museum in Gdansk (Danzig) prämiert.

Das „Museum  der Geschichte der polnischen Juden“ erzählt die fast 1000-jährige Geschichte der Juden in Polen. Für den Bau des Museums konnte buchstäblich in letzter Minute ein Areal des Warschauer Ghettos gesichert werden. Unter der Nazi-Okkupation waren hundertausende Juden eingewiesen und ihrem Überlebensschicksal überlassen worden. Deutschland hat sich an den Kosten des Museums mit fünf Millonen Euro beteiligt. Mit der Auszeichnung erhält das Museum für ein Jahr die Skulptur The Egg (Das Ei) von Henry Moore als Leihgabe. Website des Museums: http://www.polin.pl/en

Vom Europarat zum Museum des Jahres prämiert wurde das „Solidarity Centre“ in Gdansk (Danzig). Es dokumentiert die Geschichte der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc. Website: 

ds/13.04.2016
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.