Home arrow Geschichte&Kultur arrow Nazi-Kunstraub: Gemälde des 17. Jahrhunderts wieder in Polen
Nazi-Kunstraub: Gemälde des 17. Jahrhunderts wieder in Polen Drucken E-Mail
  Das Gemälde “Ships in a Rough Sea” des holländischen Malers Simon de Vlieger (1601-1653) ist wieder im Besitz des Nationalmuseums in Warschau. 1944 war es von den Deutschen requiriert worden. Wilhelm Ohlenbusch wird mit dem Kunstraub in Verbindung gebracht, vermutlich aus privaten Beweggründen. Der stramme Nazi und SA-Sturmbannführer habe maritime Gemälde gesammelt, heißt es. In Polen hatte es der Mann ohne Schulabschluß zur Nazi-Karriere gebracht, ab 1944 war er Leiter des Hauptamtes für „Volksaufklärung und Propaganda“  im sogenannten Generalgouverment Polen, damit auch zuständig für Warschau. Vor deutschen Gerichten mußte er sich nie verantworten. Vermutet wird, dass das Gemälde nach Ohlenbuschs Tod (1997) aus Familienkreisen dem Handel angeboten wurde.

Jedenfalls tauchte es 2016 in einem deutschen Auktionshaus zum Angebotspreis von rund 200.000 Euro auf – und fiel im Suchregister der  seit 1991 weltweit operierenden Organisation Art-Loss-Register (ALR) auf. Das Warschauer Nationalmuseum wurde informiert. Nach Prüfung vorhanderer Dokumente forderte die Botschaft Polens die Heraus- bzw. Rückgabe.

Man habe sich "angemessen" über den Kaufpreis geeinigt, hieß es auf der Pressekonferenz. Geeinigt etwa mit der Familie Ohlenbusch?

Polen sucht noch nach rund 63.000 geraubten Kunstobjekten und ist neben eigener Suche mit dem ALR eng vernetzt. In den letzten fünf Jahren hat die gemeinsame Suche zu über 300 Rückgaben geraubter Kunst an Polen geführt, erklärte Kulturminister Piotr Gliński anläßlich der Vorstellung des wieder in Polen befindlichen Gemäldes.

Mehr ist nicht zu erfahren vom ALR, weil die Erben der Kunsträuber nicht in Verruf  kommen sollen. Gelegentlich führen auch Kuriositäten zum Erfolg. Über einen Fall haben wir hier berichtet.

ALR/the newes.pl/Foto: Polish Culture Ministry/ds/23.04.2017
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.